Menü

Episodes of

China Reiseroute Zug fahren-03993

Eine Reiseroute für China festzulegen ist gar nicht so einfach. Die Volksrepublik ist riesig. Hier leben fast 1,4 Mrd. Menschen. Betrachtet man die Fläche ist China 26 mal so groß wie Deutschland. Das hat uns bei unseren Recherchen ganz schön umgehauen. Umso genauer waren wir dann bei der Planung unserer Reiseroute, die dir hoffentlich hilft, dein eigenes China-Abenteuer in Angriff zu nehmen.

China Reiseroute Zug fahren

Wir haben uns für einen guten Mix aus Großstadt und Natur entschieden um möglichst viel der chinesischen Kultur kennenzulernen. So kam eine Strecke von fast 6.000km zusammen, die wir ausschließlich mit Zügen zurücklegten. Wie es war kannst du hier nachlesen: Unser erster Nachtzug in China

Da wir bereits eine Verabredung in Vietnam hatten, entschieden wir uns China von Nord nach Süden zu bereisen, dafür planten wir 28 Tage ein:

Peking – Xi’an – Shanghai – Zhangjiajie – Yangshuo – Hong Kong

 

Beijing Chinese Great Wall-00566
3 Tage
#1 Beijing
Mache dich auf einen Kulturschock gefasst. Wenn du das erste mal in Peking einreist. Ehrlich gesagt, unsere ersten Aufeinandertreffen mit Chinesen waren nicht überwältigend positiv. Gedrängel in der U-Bahn, desinteressierte Hotelmitarbeiter und statt freundlicher Gespräche kam nur der Translator auf dem Handy zum Einsatz, es wird gerülpst, gespuckt, gerotzt - immer und überall, Männer krempeln bei heißem Wetter nur zu gern die Tanktops hoch und entblößen ihre wohlgenährten Bäuche. Es war ein echter Schock - den ich nach Bangkok 2017 nicht nochmal in Asien erwartet hätte.
Wir ließen uns aber nicht entmutigen und lernten später auch die schönen Seiten Pekings kennen: Ein Spaziergang durch die Hutongs - Wohngebiete in traditioneller chinesischer Bauweise - ist ein Muss, der Besuch der Wangfujing Snack Street ein kulinarisches Erlebnis, genauso wie einmal eine echte Peking Ente essen. Highlight der Reise bleibt für uns aber der Aufstieg zur chinesischen Mauer morgens um 5:00 Uhr ganz allein, ganz entspannt, ganz ursprünglich.
3 Tage
China Reiseroute Xi'an China Muslim Quarter Night Market-00848
5 Tage
#2 Xi'an
Als wir das erste mal mit Chinesen sprachen und erzählten, dass wir weiter nach Xi'an wollten sagte man uns Xi'an wäre eine kleine Stadt. Nach Peking sollte das also eine gemütliche Abwechslung für uns werden. Später stellte sich heraus, dass Xi'an ganze 8 Mio. Einwohner besitzt. So viel zu den Größenvorstellungen Chinas. Nichtsdestotrotz gehört Xi'an zu unseren liebsten Destinationen Chinas. Die Stadt war einst der Startpunkt der Seidenstraße. Viele Händler ließen sich hier nieder und so findet man vor allem im muslimischen Viertel viele kleine Restaurants und Geschäfte. Die Märkte sind einfach überwältigend und wir fanden hier mit Abstand das beste Essen. Die berühmte Terracotta Armee des Kaisers Qín Shǐhuángdìs ist nur eine Autostunde entfernt und wer auf Adrenalin und Abenteuer steht, sollte sich eine Klettertour auf dem Hua Shan Mountain keinesfalls entgehen lassen. Leider war der Berg bei unserem Besuch wegen eines Unfalls/ Suizids (?) geschlossen.

Hotelempfehlung: Xi'an Youth Hostel
5 Tage
Shanghai by night Oriental Pearl Tower SW-01292
2 Tage
#3 Shanghai
In Shanghai heißt es Halbzeit auf unserer China Reiseroute. Hier machten wir nur einen kurzen Stop von zwei Tagen. Das reichte nicht aus, um mit der Stadt wirklich warm zu werden. Für uns war es eine weitere asiatische Mega-City, die natürlich mit einer mächtigen Skyline beeindruckt, die ihr am besten vom gegenüberliegenden Ufer "the bund" bestaunt. Viel mehr konnten wir Shanghai jedoch nicht abgewinnen. Wir schlenderten durch die Einkaufsviertel und fanden zwei sehr leckere vegane Restaurants: Hui yuan Vegan (etwas preisintensiver) und ein kleines Geschäft ohne Namen (Buffet für 33 Yuan/ 4,28€) mit folgenden Koordinaten: 31°14'18.6"N 121°28'49.4"E oder 31.238507, 121.480380
2 Tage
Zhangjiajie National Forest Park-01579
6 Tage
#4 Zhangjiajie
Nach der 24 Mio. Einwohner starken Metropole Shanghai war es Zeit wieder ein bisschen Ruhe zu finden und die Natur Chinas zu genießen. Wir verbrachten fast eine ganze Woche rund um den Zhangjiajie National Park. Die beeindruckenden Felsformationen waren die Inspiration für die schwebenden Berge im Film Avatar. Auch in der Realität und ohne Green Screen und Special Effects beeindruckte uns die Landschaft außerordentlich. Der National Park ist groß und es gibt noch jede Menge mehr zu entdecken als mächtige Felsen.

Hotelempfehlung: Maosao Family Hotel
6 Tage
China Reiseroute Yangshuo Shuang Tan Beach Li River-02066
4 Tage
#5 Yangshuo
Die Gegend rund um Yangshuo ist für seine Karstfelsen bekannt. Das berühmteste Motiv findet ihr sogar auf dem 20Yuan-Schein. Mit einem geliehenen Roller könnt ihr die Gegend mit seinen Bergen, Parks und Höhlen erkunden. Mich hat eine Magenverstimmung außer Gefecht gesetzt, sodass wir nicht allzu viel empfehlen können. Der Badestrand am Lijang-River war auf jeden Fall einen Besuch wert. Die Dragon Cave könnt ihr euch hingegen sparen. Es war alles voller bunter LED Lichter, komischer Figuren, Musik und am Ende der Höhle Souvenirstände en mass - für unseren Geschmack einfach zu kitschig. Die Innenstadt Yangshuos ist jedoch voller Restaurants und kleiner Marktstände. Hier findet ihr wie fast überall in China viele Leckereien. Uns schmeckten besonders gut die gegrillten Austern und der Affogato bei Ian's Panda Café.

Hotelempfehlung: Shudder Street Hostel
4 Tage
China Reiseroute Hong Kong Skyline-02397
3 Tage
#6 Hong Kong
Unser letzter Stop auf der China Reiseroute sollte Hong Kong sein. Ein bisschen mulmig war uns als wir in der Sonderverwaltungszone ankamen und schwer bewaffnete Polizisten sahen. Auf dem Weg zum Hotel kreuzten wir einen friedlichen Demonstrationszug. Wir sahen wohl ein bisschen verloren aus, sodass man uns ansprach. Die Hong Konger suchten gemeinsam mit uns das Hotel und entschuldigten sich anschließend sehr höflich für die Unannehmlichkeiten. Da wir Demonstrationen aus Berlin gewohnt sind, sagten wir es wäre kein Problem für uns, es ist ein Menschenrecht. Diese gastfreundliche Atmosphäre zog sich von da an durch unseren ganzen Aufenthalt. Wir trafen RJ, den Freund eines Freundes, der uns sein Hong Kong zeigte, zum Dim Sum essen einlud, mit uns ins Kino ging, gemeinsam verbrachten wir das Wochenende - besuchten den Big Buddha, machten eine Schiffstour durch den Hafen und aßen den ganzen Tag die köstlichsten Dinge. Zwischen Meer und Bergen gelegen bietet die Metropole auch viele Ausflüge in die umliegende Natur. Hong Kong ist eine beeindruckende Stadt für die wir gern noch mehr Zeit gehabt hätten.
3 Tage

Kommentar verfassen

Sharing is caring ...

Share on whatsapp
WhatsApp
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Share on print
Print