Episodes of

Central Laos The Loop Lagoon

„Vicky?! Können wir das Wasser trinken?“ Die zwei kleinen, laotischen Jungen halten ihr den Wasserkanister entgegen und schauen sie mit ihren großen, dunkelbraunen Augen fragend an. „Was ist denn mit eurem Wasser?“ fragt Vicky. „Deine Kunden waren in unserer Lagune baden. Jetzt ist es schmutzig.“ 

Vicky seufzt innerlich, ein dicker Kloß formt sich in ihrer Kehle, doch sie lässt sich die Enttäuschung über ihre Hotelgäste nicht anmerken. Mehrfach hat sie ihnen doch erklärt in welch wertvollem Paradies sie sich befinden.

Weit ab von moderner Zivilisation, am Fuße riesiger Karstberge, zwischen Dschungel, Reisfeldern, dem Fluss und einem kleinen Dorf befindet sich ihr bescheidenes Resort. Es gibt ein paar kleine Bungalows, sie sind nicht luxuriös aber ordentlich und schön, ein kleines Restaurant mit einer guten Auswahl an laotischen Gerichten, einer gemütlichen Lagerfeuerstelle und einem kleinen Steg mit verschiedenen Kayaks um den Fluss und die angrenzende Trinkwasserlagune zu erkunden. Wie prachtvoll und wertvoll dieser Ort ist erkennt jeder, der ihn mit offenem Herzen betritt.  

Central Laos The Loop Lagoon
Zwei Jungen aus dem Dorf tollen herum. Nachdem sie ihre Kanister aufgefüllt haben.

Die Lagune, welche vom Fluss aus zu erreichen ist, wird durch reines, frisches Quellwasser direkt aus den Karstbergen von Zentrallaos gespeist. Bis zu 4m tief kann man hier auf den Grund schauen. Die Bewohner des Dorfes sind auf dieses Wasser angewiesen – genauso wie Vickys Resort und ihre Gäste. Es gibt keine Wasserleitungen die sie versorgen. Mit ihren Holzbooten rudern die Dorfbewohner mehrere 100m weit in die Lagune, tauchen mit Kanistern so tief sie kommen und füllen sie mit sauberem Trinkwasser. Um diese Quelle zu schützen haben Vicky und die Dorfgemeinschaft  eine Vereinbarung mit der Regierung geschlossen: Nur die Hotelgäste  dürfen auf dem Fluss paddeln und mit dem Kayak in die Lagune fahren. Gebadet werden darf nur dort, wo die Lagune auf den Fluss trifft, jedoch nicht in ihrem Inneren. Denn Sonnencreme, Moskitospray, Parfums, Deodorants, Urin u.ä. verschmutzen das Trinkwasser der Einwohner. 

Dass einige ignorante und respektlose Hotelgäste diese Vorgaben nicht berücksichtigen und Vickys Bitte nicht in der Lagune zu baden übergehen, macht sie wütend und traurig. Für ihr eigenes kurzes Vergnügen setzen sie dieses einmalige Erlebnis für andere Gäste und das Wohlergehen der Dorfbewohner auf’s Spiel. 

Was kann sie tun? Sie wünscht sich doch, dass jeder die Schönheit dieses Ortes erfahren kann. 

Kommentar verfassen

Sharing is caring ...

Share on whatsapp
WhatsApp
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Share on print
Print